Toptransfer: Nationalspieler Marco Kurth wechselt zum BSV

 
Der BSV Bern Muri kann auf die Saison 2013/14 einen weiteren Toptransfer vermelden: Die Bernern konnten sich für die nächsten drei Saisons die Dienste des 146fachen Nationalspielers Marco Kurth sichern.

Der brandgefährliche Linkshänder und gebürtige Solothurner verbrachte bereits Teile seiner Juniorenzeit in Bern und passt daher hervorragend in die „ächt bärn“ Philosophie des BSV Bern Muri. Nach seiner Juniorenzeit wechselte Kurth über den TV Suhr nach Winterthur, wo er acht der letzten neun Saisons absolvierte. Zwischenzeitlich war Marco Kurth während einer Saison in der spanischen Topliga ASOBAL beim Club BM
Algeciras aktiv. Kurth erzielte in 311 NLA Partien bereits unglaubliche 1555 Tore und steht so auf der ewigen NLA-Torschützenliste auf dem 11. Rang, direkt hinter Marc Baumgartner. In der laufenden Saison hat der 188cm grosse Rückraumspieler 91 Mal getroffen und ist somit bester Werfer seines Teams Pfadi Winterthur.
 
Durch die Verpflichtung von Marco Kurth wird der polyvalent einsetzbare Teamleader Goran Cvetkovic ab kommender Saison voraussichtlich vermehrt auf der Spielmacherposition eingesetzt. Die Berner konnten so einen weitern wichtigen Schritt in der Kaderplanung vollziehen. (be)


Zoom: bsv-sponsororenstruktur-12-13-web.jpg

Marco Kurth in Aktion

Zoom: marco-kurth_bildquelle_db2.stb.s-msn.com.jpg

In 146 Länderspielen resultierten 398 Treffer.
Von der aktuellen Nationalmannschaft hat einzig Manuel Liniger bessere Werte aufzuweisen.

Bildquelle: http://db2.stb.s-msn.com/i/43/97FAC0E1FE533D9C7D6478B7C4DB.jpg