BSV startet gut in die Vorbereitung

Nach der rund vierwöchigen Sommerpause bot Neocoach Aleksandar Stevic die Mannschaft am 24. Juli zum Start in die Vorbereitung in die Mooshalle Gümligen auf. Mit dabei waren auch die beiden Neuverpflichtungen Luka Groff (Rückraum Links, Slowenien) und Pedro Spinola (Rückraum Rechts, Portugal). Thomas Rathgeb (Rückraum Links, Schweiz), eine weitere Neuverpflichtung vom TV Steffisburg, war bereits vor den Sommerferien zum Team gestossen.

In der ersten Woche waren acht Trainingseinheiten auf dem Plan mit dem obligatorischen Leistungstest bei Primefocus. Am Weekend vom 29./30. Juli stand dann ein Teambuilding Event nach Italien auf dem Programm. Dort mussten die Spieler unteren anderem ihren Mut beweisen als es per Seilparcours in schwindelerregender Höhe über eine Schlucht ging.

Letzte Woche bestritt der BSV Bern Muri die ersten Testspiele in der neuen Formation. Hierfür reisten die Berner am Mittwoch nach Deutschland, wo ein Spiel gegen die HSG Konstanz aus der 2. Bundesliga bestritten wurde. Das Spiel ging 23:25 verloren und zeigte dem neuen Trainerduo Stevic/Staudenmann auf, dass die Offensivabläufe im Team noch nicht wunschgemäss verlaufen, die Defensive aber bereits sehr gut harmonisierte.

Am Donnerstag ging es dann weiter nach Bregenz zu zwei weiteren Testspielen gegen das österreichische Spitzenteam. Sowohl am Donnerstag als auch am Freitag zeigte sich das Team stark verbessert und konnte beide Spiele mit 24:22 für sich entscheiden.

Aleksandar Stevic zeigte sich dann auch sehr zufrieden über den ersten Verlauf der Vorbereitung: "Wir sind gut in die Vorbereitung gestartet und konnten als Team bereits erste wertvolle Erfahrungen sammeln. Mit dem ersten Spiel gegen die HSG Konstanz konnte das Trainerteam nicht zufrieden sein, schlichen sich in der Offensive zu viele Fehler ein. Man merkte dem Team klar an, dass längere Zeit kein Ernstkampf mehr bestritten wurde und die Spielpraxis fehlt. In den Spielen gegen Bregenz zeigte sich die Mannschaft aber stark verbessert und die Entwicklung stimmt mich sehr positiv. In den kommenden Wochen werden wir nun weiter an der Fitness und Taktik arbeiten, sodass wir dann am 27. August beim Cupspiel gegen St. Otmar St. Gallen bereit sind".

Die Berner werden auch in den kommenden Wochen diverse Testspiele durchführen, damit man zum Start in die Saison bereit ist. Folgende Spiele werden im Trainingslager im süddeutschen Raum durchgeführt:

Mittwoch, 09. August: HBW Balingen-Weilstetten 2 (Regionalliga) - BSV Bern Muri
Donnerstag, 10 August: TVB Stuttgart (1. Bundesliga) - BSV Bern Muri
Freitag, 11. August: HC Motor Saparoshje (Ukraine) - BSV Bern Muri

Am Mittwoch, 16. August, testen die Berner das letzte Mal ihre Form gegen das französische Team Chambéry. Eineinhalb Wochen später starten die Berner ihre Saison mit dem Cupfight gegen St. Otmar St. Gallen bevor am 30. August die Saison 2017/18 mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger TV Endingen gestartet wird.

Impressionen zum Trainingsauftakt

img_5949.jpgimg_5952.jpgimg_5954.jpgimg_5956.jpgimg_5958.jpgimg_5960.jpgimg_5963.jpgimg_5964.jpgimg_5973.jpgimg_5975.jpg
Zoom: img_5949.jpg

Impressionen vom Teamevent

img_6051.jpgimg_6052.jpgimg_6050.jpgimg_6047.jpgimg_6048.jpgimg_6049.jpgimg_6046.jpg
Zoom: img_6051.jpg
© BSV Bern Muri AG, 2017

Kontakt Impressum System by cms box Login