Niederlage gegen den Schweizermeister

Der BSV Bern Muri unterliegt den Kadetten in Schaffhausen mit 26:31 (10:14).

Das schwere Startprogramm für den BSV Bern Muri ging weiter und die Mannschaft von Dejanovic/Staudenmann musste heute Abend die Reise zum Branchenprimus Kadetten Schaffhausen antreten. Für die Hauptstädter war vor dem Spiel klar, dass der Serienmeister nur schwer zu bezwingen ist. Man schöpfte jedoch Hoffnung nach den überraschenden Niederlagen der Kadetten gegen Kriens und Suhr.
 
Der BSV Bern Muri startete gut in die Partie und führte nach 5 Minuten mit 2:1. Danach verlor man im Angriff leider die Abgeklärtheit und Geduld, was zu vielen technischen Fehler führte. Dies nutze der Branchenprimus mit schnellen Toren aus und die Berner lagen nach knapp 20 Minuten mit 5:11 im Rückstand. Bis zur Pause konnte sich der BSV wieder ein wenig fangen und so stand es zur Halbzeit 14:10.
 
In der zweiten Halbzeit verkaufte der BSV Bern Muri seine Haut teuer und kämpfte bis zur letzten Sekunde. Der überragend aufgelegte Luka Maros von Kadetten Schaffhausen sorge jedoch dafür, dass die Berner nicht mehr näher an die Kadetten kamen.
 
So endete das Spiel mit einer 26:31 Niederlage aus Sicht der Berner. Für den BSV Bern Muri gilt es nun, sich schnell zu regenerieren damit man am Samstag für das wichtige Heimspiel gegen Kriens-Luzern bereit ist.
 
Kadetten SH – BSV Bern Muri 31:26 (14:10)
BBC Arena – 480 Zuschauer
 
BSV Bern Muri: Rosenberg; Lengacher (3), Schneeberger (3), Baumgartner (4/1), Szymanski (1), Mitrovic (3), Kedzo (1), Kusio (3), Striffeler (2), Getzmann (2), Mühlemann (1), Arn(2).
 
BSV Bern Muri ohne die verletzten Heer, Marjanac, Weber.  

© BSV Bern Muri AG, 2017

Kontakt Impressum System by cms box Login