Vorschau auf das Spiel gegen Fortitudo Gossau

Der BSV Bern Muri trifft heute Abend auf das punktelose Gossau. Ein Sieg ist Pflicht, will im nächsten Frühjahr wieder in der Finalrunde spielen.

Das Team vom Trainergespann Staudenmann/Sedioli/Lehmann trifft heute Abend um 20.00 Uhr in  der Buechenwald Halle auswärts auf das punktelose Gossau. Nach der unglücklichen Niederlage gegen Aufsteiger HSC Suhr Aarau sind die Berner heute Abend auf Punkte angewiesen.

Der BSV Bern Muri fährt trotz der Serie von 5 sieglosen Spielen mit Selbstvertrauen auf Gossau. Schliesslich verbindet man mit dem heutigen Gegner noch positive Erinnerungen von letzter Saison. Im Hinspiel siegte man auswärts locker mit 19:27 und konnte insbesondere in der ersten Halbzeit eine hervorragende Abwehrleistung zeigen. So liess Dragan Marjanac nur deren drei Gegentore zu, was für den serbischen Nationaltorhüter eine persönliche Bestleistung war. Im Rückspiel traf man im letzten Vorrunden Spiel auf die Ostschweizer. Dank eines 25:19 Sieges erreichte man die angestrebte Finalrunde. Mit je vier Toren waren Samuel Röthlisberger und Valentin Striffeler die besten Torschützen, welche noch heute im Kader der Berner sind.

Trotz des positiven Head-to-Head Vergleich mit 14 Siegen und zwei Unentschieden in den letzten 20 Partien werden die Hauptstädter den Gegner sicherlich nicht auf die leichte Schulter nehmen. Schliesslich wittert Gossau die Chance auf den ersten Punktgewinn in dieser Saison gegen den BSV. Dies werden die Berner aber mit grossem Kampfgeist zu verhindern wissen.

Kadermutationen

mas_160323_0229-timweb.jpg


Zuzüge:
Jakub Szymanski (TSV St. Otmar SG), Nikola Kedzo (Kroatien), Michael Kusio (BSV Junioren), Tim Weber (TV Solothurn), Sebastian Schneeberger (TV Solothurn)



Abgänge:
Manuel Reber (Rücktritt), Oliver Räz (Rücktritt), Benjamin Steiger (HS Biel), Marco Kurth (TV Solothurn), David Nyffenegger (HC Kriens-Luzern)


© BSV Bern Muri AG, 2016

Kontakt Impressum System by cms box Login